WIE ALLES BEGANN

CHRONIK

Der Ursprung der „Jänschwalder Blasmusikanten" geht in das Jahr 1972 zurück als man mit den Vorbereitungen zum 50. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Jänschwalde begann. Es wurde ein Festkomitee gegründet, zu dessen organisatorischen Leiter man      Kurt Dabow ernannte der zu dieser Zeit auch stellvertretender Wehrführer in Jänschwalde war.Mit großem Interesse verfolgte       Kurt Dabow die Arbeit der Feuerwehrmusikvereine der Nachbarorte und Gemeinden. An Musikerpotentialen mangelte es auf Grund der ehemaligen Tanzkapellen „Harmonie“ und „Domowina“ nicht. So ergriff Kurt Dabow die Initiative, um eine Feuerwehrkapelle in Jänschwalde zu gründen. Gemeinsam mit Siegfried Lax, der als ausgebildeter Musik die musikalische Leitung übernahm, stellte man die zukünftige Feuerwehrkapelle Jänschwalde zusammen. Die Gründungsmitglieder der Feuerwehrkapelle waren: Siegfried Lax, Kurt Dabow, Friedrich Lax , Friedrich Nickel , Karl Lauke , Erich Lauke , Manfred Narr , Erich Kießling ,           Georg Thyrock, und Joachim Kärgel. Nun fehlte es nur noch an Musikinstrumenten und Notenliteratur. Diese wurden beschafft und die Probenarbeit konnte beginnen. Zur Festveranstaltung, anlässlich des 50. Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Jänschwalde spielten die Musiker zu ihrem ersten Auftritt.
 
Fortan begeisterten die Jänschwalder Musiker ihre Zuhörer bei vielen Feuerwehr- und Dorffesten in der Region.                                Die unter dem Namen „Feuerwehrkapelle Jänschwalde" bekannt gewordene Musikformation wurde von Siegfried Lax bis 1997 geleitet. Im November 1997 übernahm Dirk Markus den Taktstock der „Feuerwehrkkapelle". Es wurde neues Notenmaterial angeschafft und durch eine intensive Probentätigkeit das Repertoire um ein Vielfaches erweitert.Im Mai 1998 spielte die bekannte Musikformation in neuer Besetzung das erste Mal in der Nachbargemeinde Drewitz wieder auf.
Durch das Anwerben neuer, junger Musiker aus den umliegenden Gemeinden ist es gelungen,
eine Blasmusikkapelle von derzeit 18 aktiven Musikern aufzubauen.
 
Am 07. Dezember 2001 wurde in einer Gründungsversammlung die Namensgebung „Jänschwalder Blasmusikanten" festgelegt      und gleichzeitig der Verein „Jänschwalder Blasmusikanten e.V. ins Leben gerufen. Seither ist das gemeinsame Musizieren mit viel Freude und Engagement aller Vereinsmitglieder auf eine neue Stufe blasmusikalischer Qualität und zugleich repräsentativen Anspruchs gestellt worden. Jeder Musiker ist mit „Leib und Seele" dabei. Zu den alljährlichen Höhepunkten zählen u.a. die „Grüne Woche“ in Berlin, Orchesterausfahrten, Dorf- und Heimatfeste in der Region sowie die alljährlich stattfindenden sorbisch-wendischen Fastnachten. Im November 1999 wagten 7 leidenschaftliche Blasmusikfans das 1. Blasmusikfest als Idee zu initiieren. Am 8.Juli 2000 war es dann soweit. Es musizierten 8 Blasmusikformationen zum 1. Jänschwalder Blasmusikfest - eine Tradition war geboren.
 
In diesem Jahr am 20. August 2017 feiern wir ein Jubiläum, das 10. Jänschwalder Blasmusikfest.
Es wird einmal mehr der Öffentlichkeit zeigen, welche Potentiale
ein weitgehend ehrenamtliches Kulturengagement beinhalten kann.